1997 bis heute: Harley Davidson Dyna Super Glide

Das Moppet hat einen neuen Lenker bekommen. Für defekte Ansteuerung der Anzeigeinstrumente habe ich eine neue gebastelt und für den defekten Lenkerendenblinker ist Ersatz vorhanden. Da ich die Leitungen unsichtbar im Lenker verlegt haben möchte und alle sichtbaren Leitungen in einem Aluminiummantel verschwinden sollen, habe ich den Kabelbaum zum Vorderbau komplett aufgetrennt und noch nicht wieder verbunden. Der Tank ist zu Reinigungszwecken deinstalliert und liegt in meiner Werkstatt und für den neuen Lenker benötige ich auf jeden Fall eine neuen Bremsleitung (eine längere). Über den Daumen gepeilt sind das noch mindestens 2 Tage Arbeit die ich reinstecken muss, bevor ich die Bremsleitung ersetzen und die Reifen tauschen lassen kann um das Gerät wieder TÜVbar zu machen. Ob ich die bereits vorhandene Alarmanlage tatsächlich einbaue halte ich mir noch offen.

2000 bis heute: Harley Davidson 1200 Sportster

Die "Kleine" bekommt neue Blinker am Heck (Kellermann micro). Diese sind beim Umzug leider abgebrochen. Dann gibt es noch neue Reifen und eine HU. Ob ich tatsächlich Alarmanlagen installiere ist noch offen.

2005 bis heute: Gilera Runner FX180

Meine kleine Rennmaschine. Ich habe mir diesen Roller eigentlich aus Jux gekauft, es stellte sich jedoch im Laufe der Jahre heraus, dass ich ihn relativ häufig und gerne fahre. Darüber hinaus eignet er sich ausgezeichnet um Versicherungen runterzustufen.

2013 bis heute: VW T5 Multivan Life 2.0 TDI

Ein T5 Facelift-Modell hat den bisherigen abgelöst. Im Rahmen des Facelifts hat VW einiges getan und der T5 Mopf hat einen großen Schritt Richtung PKW getan. Er hat einen Regen-Licht-Sensor, ein besseres Radio, eine Zuziehhilfe für die Heckklappe, ist komfortabler und hat eine syntetischere, indirektere Lenkung. Davon abgesehen ist er im Wesentlichen identisch. 

2010 bis 2013: VW T5 Mutivan United 2.5 TDI



Unsere Familienkutsche ist wie ein T5 eben ist: Ein Transporter mit möchtegern PKW Ambiente. Er ist groß, er hat Platz, er ist unkomfortabel, Sylvi liebt ihn...

2010 bis 2012: Mercedes Benz E420 (W124)

1.3 Diesel war zu wenig, mehr Leistung musste her! Ausserdem wollte ich einmal in meinem Leben einen V8 besitzen und habe Angst zu vernünftig zu werden. Also schaffte ich mir dieses Schmuckstück an. Da ich ihn seit ca einem Jahr nicht mehr benötige habe ich keine Lust mehr mich um ihn zu kümmern und werden ihn bei Zeiten abstoßen. Im Sommer hat mir irgend ein Schwachmat den Stern gepflückt und war sogar zu dumm dazu. Offensichtlich hat er ihn nicht ab bekommen und hat ihn letzten Endes mit dem Fuß heruntergetreten. Dieses Vorgehen hat zur Folge, dass ich jetzt eine Delle und leichte Klarlackkratzer auf der einen Seite des Sterns habe und einen tiefen ca. 8 cm langen Kratzer auf der anderen Seite... Naja was soll dazu sagen, ich wünsche ihm (von genzem Herzen), dass ihn beim Schei... der Blitz trifft! Für alle die das nicht wissen: Stern um 180° drehen, nach vorn heruterklappen und drauf sitzen. Dann bricht der Stern ab ohne dass man das halbe Auto beschädigen muss! Noch besser wäre natürlich ihr würdet euch einen kaufen, der wäre sauber, hätte nicht die Bruchstelle an der Unterseite und es wäre legal. Den Benz habe ich im Dezember 2012 abgegeben.

2010 bis 2012: VW T3 Doppelkabine mit Pritsche 1.9 Vergaser

Die Doka war ein Tier! Sie lies mich nie im Stich und transportierte alles was ich von ihr verlangte, wodurch sie maßgebich an dem Bau der Aussenanlagen unseres Hauses beteiligt war. In der Zwischenzeit dürfte mein T2 in Namibia sein wo er (laut Käufer) für den Transport für Kinder und Essen vorgesehen ist.

2006 bis 2010: Opel Zafira B 1.9 CDTI

Als Kinderwagentransporter führen wir einen Zafira probe. Die Probefahrt ging nach hause um zu sehen ob der Kinderwagen - ohne ihn einzuklappen - in das Auto passt. Er passte, also wählten wir die sportlichste Variante und fuhr uns in unsere ersten Familien Urlaube. Das Auto war insgesamt gesehen lausig und unzuverlässig...

2006 bis 2010: Opel Tigra B 1.3 CDTI

Als Leonie da war packte mich die Torschlußpanik: Wenn einen Zweisitzer Cabrio dann jetzt. Es war ein gutes zuverlässiges Auto, ich hatte es als Jahreswagen gekauft und ich habe in der Zeit seines Besitzes herausgefunden, dass ich weder ein Cabrio noch einen 1.3 Diesel benötige...

2002 bis 2006: BMW M3 (E46)

Zu diesem Auto gibt es nicht viel zu sagen. Er war einfach ein Traum! Nur der Kinderwagen passte nicht rein...

2002 bis 2006: Opel Vectra B 2.0

Der Vectra B war mein Lieblings-Opel. Er war zuverlässig, prollig und er hatte Platz wodurch er hin und wieder mit in den Urlaub durfte. Verkauft habe ich ihn letztendlich, weil er im Alter von 8 Jahren mit kleinen Defekten anfing (Türschlösser, Klimakompressor...).

1998 bis 2002: Audi TT 1.8 Quattro

Der Audi war silbern und war die Fahrleistungen betreffend ein Traum. Leider hatten wir viel Ärger mit Audi wegen der ganzen Nachrüstaktionen, bei welchen sich Audi so viel Mühe gegeben hatte sich von einem Premium Hersteller zu distanzieren, dass wir uns nie wieder einen kaufen werden.

1998 bis 2002: Opel Tigra A 1.6i

Der Tigra (Peugeot-Nachfolger) leistete ich mir aus den Ziwi Einnahmen. Er war dunkelblau und hatte alles was eine Proll-Kiste braucht: Keilfahrwerk, lackierte Alus, Sportendtopf, Sportluftfilter... Nachdem er 2 Wochen in meinem Besitz war nahm mir jmd. die Vorfahrt und er erlitt den (wie sich dabei herausstellte) zweiten Totalschaden. Ich lies ihn trotzdem reparieren, er kam jedoch nie ganz in Ordnung...

1994 bis 1998: BMW 316i Compact

Es war ein schönes Auto, ein zuverlässiges Auto, ein BMW eben. Das Auto wurde unserem Alter entsprechend gepimpt: tiefer, breiter, 17" Alus, schwarze Nieren, Sportendtopf und überdimensionierte Mucke-Maschine. Das Fahrzeug war schwarz mit roter Innenausstattung und hatte eine Musik-Anlage, die auf den Waiblinger Strassenfesten ausgestellt wurde.

1995 bis 1997: Peugeot 205 1.4

Der Peugeot war mein erstes Auto, bezahlt von Papa, da es für ihn billiger ist mir ein Auto zu kaufen als seines regelmäßig zu reparieren. Er war weiß, unglaublich leidensfähig und brachte mich und meine Freunde immer zuverlässig an unser Ziel. Unsere kurze Freundschaft endete während meiner Ziwi-Zeit, in welcher er parkend einen Totalschaden erlitt.

1990 bis 1994: VW Polo

Sylvis erstes Auto? Ich kenne es nur aus Überlieferungen :-)